Willkommen bei der Grevenkoper Pute
seit über 40 Jahren bekannt für das Besondere!  

Seit 1966 beschäftigen wir uns mit der Aufzucht und Haltung von Puten. Mit 200 Puten sind wir gestartet, inzwischen besteht unser mittelständischer Betrieb aus 3 Putenhaltungen und einer angeschlossenen Schlachterei mit Verarbeitung und Vermarktung.

Bei der Herstellung unserer Räucher-, Wurst- und Aspikwaren verzichten wir auf folgende Zusatzstoffe: Milcheiweiß, Milchzucker (Laktose), Blutplasma, Geschmacksverstärker (Glutamat), Phosphate, Gluten, Primarweizenstärke, Farbstoffe, gehärtete Fette und Emulgatoren.

Zum Thema Antibiotika!

Wir halten in unseren Freiluftställen ca. 15-20% weniger Puten je m² als erlaubt. Dadurch enstehen sehr viel weniger Krankheitskeime im Stall.

Zusätzlich lassen wir unsere Stallungen, nachdem alle Tiere geschlachtet sind, ca. 3 Wochen leer stehen, damit alle tiergebundenen Keime keine Chance haben. Nach der Feuchtdesinfektion wird der Stall ausgetrocknet, so dass alle feuchtigkeits- und trockenheitsgebundenen Keime vernichtet werden. Durch diese Maßnahmen haben wir im Gesamtbetrieb einen hervorragenden Gesundheitsstand bei den Puten und können mit extrem wenig Antibiotika die Puten halten.

Antibiotika werden natürlich bei uns nur eingesetzt, wenn die Puten krank sind. Der prophylaktische Einsatz von Antibiotika ist für uns schon lange tabu!

Übrigens: Wir würden Ihnen gern zeigen, wie unsere Puten gehalten werden - Haben Sie Interesse? Rufen Sie uns an, wir sind für Sie da! (04824 / 858 oder 962)

Ihr Grevenkoper Team
Hans Klüver    Christel Klüver   Timm Klüver