Rezepte

 
Geflügel-Pie mit Kürbis

 
Zutaten für 4 Personen:

  • 200g Mehl
  • 120g Quark
  • 120g Butter
  • 1 Ei
  • ½ TL Salz

    Füllung (für eine 26 cm Form):

  • 300g Putenfilet
  • 2 Zwiebeln
  • 200g Hokaido-Kürbis
  • 50g Butter
  • 100g Erbsen/Karotten-Mischung
  • 3 Eier
  • 180g Sahne
  • 80g Käse
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Mehl, Quark, weiche Butter, Ei und Salz verkneten. In Folie wickeln, 1 Std. kühlen. 
Putenfilet würfeln, Zwiebel abziehen und feinwürfeln, Kürbis putzen und würfeln. Putenfiletwürfel in Butter anbraten, Zwiebel, Kürbis, Erbsen dazu geben, 5 Min andünsten. Mit Salz und Muskat würzen. Abkühlen lassen. Eier mit Sahne und Käse verquirlen. 
Den Teig dünn ausrollen und in gefettete Form passend andrücken. Die Filet-Gemüse-Mischung auf dem Teigverteilen, Eiersahne darüber gießen. 
Bei 180° C 25 Min backen und bei 100° C noch 10 Min im Ofen stehenlassen. 
Den Geflügel-Kürbis-Pie frisch aufgeschnitten servieren.
Guten Appetit!
 
 
Grünkohl mit Kohlwurst und Salzkartoffeln

 
Zutaten für 4 Personen:

  • 800g Grünkohl
  • 3 Zwiebeln
  • 8-10 Kohlwürste
  • 3 EL Haferflocken
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz
  • Muskat
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 600 g Kartoffeln

Zwiebeln schälen und würfeln. In einem großen Topf Butterschmalz schmelzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Den Grünkohl dazugeben und kurz mitdünsten, mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen.
Kohlwurst zum Grünkohl geben und auf niedriger Stufe ca. 45 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, schneiden und in Salzwasser kochen.
Kohlwurst entnehmen und wenn gewünscht in Stücke schneiden. Die Haferflocken zum Kohl geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und den Senf unterrühren. Das Ganze 10 Minuten köcheln lassen und mit den Kartoffeln und der Kohlwurst servieren.
 
 
Weihnachtspute

Zutaten für 6-8 Personen:

  • 1 frische Pute ca. 4-5 kg
  • Gemahlene Nelken, Salbei, Zimt, Salz Pfeffer
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 150g geröstetes Weißbrot
  • 350g Trockenfrüchte (Aprikose, Apfel, Mango, Pflaume)
  • 100g Haselnusskerne
  • Abgeriebene Orangenschale und 2 Orangen geschält in Spalten
  • 50g Pinienkerne
  • 400g Geflügelfond
  • 250ml Rotwein
  • 250ml Orangensaft
  • 4 El Honig
  • 2 TL Speisestärke

Pute unter fließendem Wasser waschen, mit Salz und Pfeffer außen und innen würzen. Geröstetes Weißbrot, Zwiebel, Trockenfrüchte, Haselnüsse, Orangen und Pinienkerne vermengen, mit Orangenschale, Nelken, Salbei, Zimt gut würzen. Mit dieser Mischung die Pute füllen, die Beine über Kreuz festbinden, nochmals etwas Füllung nachstopfen. Pute in Bräter legen, restliche Füllung und etwas Flüssigkeit dazu geben und im vorgeheizten Backofen bei 180-200 Grad braten. Dabei immer wieder Flüssigkeit über die Pute geben (Geflügelfond, Rotwein, Orangensaft).
30 Min. vor Ende der Bratzeit die Pute mit Honig bestreichen. Den Bratenfond mit angerührter Speisestärke binden und zu der Pute servieren. Dazu Rotkohl und Kartoffelknödel reichen.
Vorbereitungszeit: ca. 20 Min.
Garzeit: pro kg 60 Min.